Stefani Stang – Einfühlsamer Mensch.Kontaktvolles Gegenüber. Mutige Perspektivenwechslerin

„Was ist darf sein, was sein darf, verändert sich.“ (Werner Bock)

Gemäß dieser Devise begleite ich meine Klienten feinfühlig und wertschätzend durch ihre Veränderungsprozesse, bringe Klarheit in innere Prozesse und habe neben einer gesunden Portion Humor auch Mut, unangenehme Dinge anzusprechen. Anhand der Metatheorie der Veränderung gehe ich integrativ vor und unterstütze Menschen dabei, Zugang zu ihren Gefühlen und Bedürfnissen zu finden und somit freier und bewusster in ihren Entscheidungen zu werden und akzeptierender im Umgang mit sich selbst.

Ich bin zertifizierter Coach und Teamcoach (Hephaistos Coaching-Zentrum München, zert. gem. DBVC, IOBC) und Trainerin für Führung, Kommunikation und Zusammenarbeit.

Als Soma Embodiment Practicioner weiß ich zudem um die vielerorts noch unterschätzte Bedeutung des Körpers in Veränderungsprozessen und für die Bearbeitung von ungünstigen emotionalen Erfahrungen. In meiner Arbeit beziehe ich daher behutsam das Körpergedächtnis mit ein, wodurch lange gehaltene (unbewusste) Emotionen und körperliche Blockaden gezielt und nachhaltig bearbeitet und körperliche Erdung und mentale Stabilität hergestellt werden.

In meinem Leben vor der Selbstständigkeit war ich als Projektmanagerin und Coach in großen Unternehmen tätig und kenne daher die Herausforderungen von Menschen in Organisationen. Als Ehefrau und Mutter zweier Kinder weiß ich zudem um den täglichen Spagat, Familie und Beruf zu vereinbaren.

Mein Veränderungsansatz

Beratungen, Teamentwicklungen, Change-Projekte und Coachings beruhen immer auf dem Wunsch, eine Veränderung herbeizuführen. Daher ist es für Coaches und Berater unabdingbar, etwas von Veränderung zu verstehen. Auf Grundlage der Metatheorie der Veränderung, einem fundierten Beratungsansatz, begleite ich Menschen und Teams in Veränderungsprozessen. In dieser Theorie bin ich durch mehrjährige Ausbildungen beim Coachinginstitut Hephaistos (Klaus Eidenschink) theoretisch und praktisch ausgebildet.

Die Prinzipien und Denkweisen der „Metatheorie der Veränderung“ sowie mein Wissen und meine Erfahrung aus dem Bereich der Körpertherapie leiten mich bei meiner Arbeit. In meinen körperorientierten Coachings integriere ich wirksame Elemente aus Gestalttherapie, Transaktionsanalyse, systemischer und dialogorientierter Beratung, Gruppendynamik, tiefenpsychologischen Ansätzen und Soma Embodiment.